Sonntag, 27. November 2011

Fadengeflecht

Denkt mal was ganz bewusst.
Meistens fällt mir dann nicht wirklich viel ein, ausser dass ich denken sollte und über welche Themen es sich lohnen würde nachzudenken. Sinnvoll darf man das nicht nennen. Heute Nachmittag aber gings perfekt. Sonntagnachmittag und nichts zu tun.
Ich fuhr mit einem ganz wundervollen (leider nur ausgeliehenen-Danke!) Holland-Velo durch die Stadt und in die Sonne. Auf der Strasse war ich beinahe alleine,in der Strassenmitte fährt sichs am besten.
 So kam der eine Gedanke zum anderen und der Dritte wollte auch mitmachen. In meinem Kopf war eine regelrechte Fika-Schwedens Söhne wären neidisch so perfekt war es. Da schwappte der Kaffee durch meinen Kopf und vereinigte sich mit Haferkeksen,die nun meine Synapsen zubröseln. Meister Kreativ und Professor Einfall zauberten ein riesiges Fadengeflecht heran, das mir sehr sinnvoll erschien. Als ich am Ziel angekommen war,war da nur noch der Hauch einer Idee die nicht mehr greifbar erschein. Die Professoren sind voll zerstreuter als angenommen- die Mantelprinzessin lachte nur als sie davon hörte.
Nachdem der Wind nicht länger ins Gesicht blies sah ich auch meine Schwester die da in voller Pracht im Türrahmen stand und sich über ihr zurückgebrachtes Velo freute. Hätte sie die Gabe in meinen Kopf zu sehen, es wäre der reinste Flickenteppich.
Ich werde ihn demnächst meiner Verveine übergeben bei der nächsten Fika. Das Ergebnis wird euch in Bälde hier anlachen.

Kommentare:

  1. Die Schwester versucht zur Genüge den Flickenteppich zu verstehen und zu reparieren. Doch Zeit muss ihr gelassen werden. Der Geist eines anderen Menschens, vorallem dem von Verveine, ist kompliziert und verworren.
    Die Schwester bedankt sich auch für das zurückgebrachte Holland-Fahrrad, mit dem sie nun selbst die wärmenden Sonnenstrahlen und den frostigen Wind auf dem Gesicht spüren kann, während sie über Mantelprinzen, Gott und die Welt durch die Altstadt fahrend nachdenkt.

    AntwortenLöschen
  2. DIe Schwester bedankt sich für die wöchentliche Hilfe bei der Reparatur und denkt darüber nach ob sie nicht nach Indien auswandern und Teppichweberin werden sollte.Und möglicherweise denkt man auf dem Holland-Fahrrad auch an Helden des trojanischen Kriegs-nicht wahr?Und des weiteren lieb ich dich. <3

    AntwortenLöschen